Spielleitplanung (Antrag vom 18.12.2009)

Der Beschluss soll auch das vom Land Rheinlandpfalz empfohlene

Leitbild:

Unsere Kommune will eine kind- und jugendgerechte räumliche Gesamtentwicklung unter Beteiligung von Mädchen und Jungen,

 

und die Leitlinien:

Wir wollen unsere Siedlungs- und Freiflächen sowie unsere Verkehrsflächen im Interesse von Kindern und Jugendlichen so entwickeln, dass ihre Qualität verbessert, Flächen erhalten und gesichert oder neu geschaffen werden,

 

umfassen.

 

Wir wollen dabei

  • stets Kinder und Jugendliche beteiligen,
  • Kinderbelange in Fachplanungen integrieren,
  • Planung und Beteiligung verschränken,
  • notwendige Strukturen verankern,
  • querschnittsorientiert arbeiten,
  • die unterschiedlichen Belange von Mädchen und Jungen beachten.

 

Die Spielleitplanung ist eine nachhaltige und umweltgerechte Entwicklungsplanung für unsere Gemeinde.

Wir wollen Kinder und Jugendliche sowie entsprechende Fachleute in unsere Planungen mit einbeziehen. Sie sollen Partnerinnen und Partner bei allen Planungen (Innerortsentwicklung, Bebauungspläne, Verkehrsentwicklungsplanung usw.) sein.

Mit dem Projekt sollen die z.T. negativen Entwicklungen bei Jugendlichen gestoppt, Angebote für Kinder und Jugendliche ausgebaut und in unserer Gemeinde die Lebensqualität aller Generationen verbessert werden.